Purgapecados 2016, historia, diseño y viticultura

La Roda (Albacete), Oktober 2.019. Purgapecados 2016 ist der Wein der Dehesa de Luna Finca Reserva de Biodiversidad, der das Besondere am Weingut ist. Sein Label, sein Stil, sein Name und seine Geschichte machen ihn zu einem einzigartigen Wein in Dehesa de Luna. Purgapecados verbindet die Philosophie des Winzers, Weine mit einer sehr unterschiedlichen Persönlichkeit und einem Weinbau und einer Technologie zu kreieren, die die Natur der Finca Dehesa de Luna respektiert.

Dehesa de Luna war vor der Konfiszierung von Mendizábal Teil eines 15.000 Hektar großen Anwesens und ein Teil dieses großen Anwesens hieß Purgapecados. Hier war die Heilige Teresa von Jesus am 16. Februar 1580. Sie zog auf ihrer Reise von Malagón nach Villanueva vorbei und war es leid, die Nacht in diesen Ländern zu verbringen. Die Volkstradition besagt, dass er den Wein aus diesen Weinbergen getrunken und damit Körper und Geist belebt hat, um seine Reise am nächsten Tag fortzusetzen. Als Hommage an diese Geschichte und an einen so berühmten Reisenden kreierte Dehesa de Luna den Purgapecados-Wein, auch zu Ehren einiger Länder, in denen bereits vor Jahrhunderten Qualitätsweine hergestellt wurden.

Purgapecados 2016 ist der fünfte Jahrgang der unterschiedlichsten Weine im Weingut. Es ist aus einem einzigen Hektar der Rebsorte Cabernet Sauvignon hervorgegangen und wird in einer vertikalen Achse angetrieben, die ein belüftetes und beleuchtetes Mikroklima in den Blättern und Trauben erzeugt. Auf diese Weise wird die direkte Sonneneinstrahlung der Trauben vermieden, notwendige Bedingungen im warmen Weinbauklima, um hochwertige Trauben zu erhalten.

Der Purgapecados 2016 ist ein Parzellenwein, der 18 Monate in französischen 225-Liter-Eichenfässern gereift und 18 Monate in der Flasche gelagert wurde. Laut José Luis Asenjo, technischer Direktor des Weinguts, "haben wir mit diesem Wein von der Auswahl der Parzelle, der Sorte, des Musters, des Antriebssystems bis zur Weinherstellung und Reifung Erfolg für Erfolg gemacht".

Das Purgapecados-Label macht es auch zu einem anderen Wein. Es ist eines der originellsten auf dem Markt und wurde nach dem Vorbild von Dymo-Etikettierbändern entworfen, um zu zeigen, dass das Wichtige in der Flasche steckt.

Finca Dehesa de Luna Dehesa de Luna verfügt über 3.000 Hektar Land, von denen fast 1.000 der Landwirtschaft gewidmet sind. Die verbleibenden 2.000 Hektar bestehen aus Massen von mediterranen Wäldern und aufgeforsteten Parzellen mit einheimischen Arten. Der Weinberg besteht aus 64 Hektar, die in 4 Parzellen aufgeteilt sind: El Viñazo, La Mata de la Culebra, La Cañada del Navajo und La Noria de Luna.

UVP: 30 € - 1.700 Flaschen

Anmerkungen für die Redaktion: Die Finca Dehesa de Luna, Biodiversitätsreservat, befindet sich im Campo de Montiel und ist eine natürliche Umgebung von besonderem Interesse für den Reichtum ihrer Fauna und Flora. Hier hat Dehesa de Luna ihren Weinberg angelegt 64 Hektar Seit 2001 widmet sich das Weinteam der Schaffung eines einzigartigen Weinbergs in Spanien mit ganzer Kraft und Leidenschaft. Im April 2012 wurde das Weingut Dehesa de Luna eingeweiht. Die Marken, die es produziert, sind: Luna Origins Wiese, Luna Rosé Wiese, White Garnacha Moon Wiese, Graciano Moon Wiese, Tempranillo Moon Wiese, Tintorera Moon Garnacha Wiese und Gran Luna.

Für weitere Informationen:

Dehesa de Luna - contacto@dehesadeluna.com Tfno - 967 54 85 08 - www.dehesadeluna.com

Drücken Sie - 10vcomunicacion - victoria@10vcomunicacion.com Telefon 629 682 802