Die Finca - Dehesa de Luna
Dieser Shop verwendet Cookies und andere Technologien, damit wir Ihre Erfahrung auf unseren Websites verbessern können. Mehr Infos hier.

Sie können aus Ihrem Land keine Bestellung aufgeben. United States

.

Bewässern ist eine Sache
einfach mit
Wasser begießen eine andere

FINCA RESERVA DE BIODIVERSIDAD

Dehesa de Luna Finca Reserva de Biodiversidad, im Herzen von Campo de Montiel gelegen, ist ein einzigartiges Gebiet in Spanien, wo die Nutzung der natürlichen Ressourcen im Gleichgewicht mit der Erhaltung der Umwelt steht. Eine Privatinitiative zum Schutz eines Naturgebietes von besonderem Interesse aufgrund seiner reichen Tier- und Pflanzenwelt, die dank einer Familie ermöglicht wurde, die sich diesem Landstück verpflichtet hat.

„Wenn ein Wein mit dem Boden, auf dem er angebaut wird, getränkt wird, welchen Wein ergeben dann Reben, die von 3.000 Hektar unberührter Natur umgeben sind?“

Diese Frage stellte sich Alfredo Gómez-Torres Gómez-Trénor, Initiator von de Dehesa de Luna. Es war der Beginn eines Projektes, das nach fast 20 Jahren noch immer erste Früchte trägt. Qualitativ hochwertige und prestigeträchtige Weine und ein einzigartiges Ökosystem, das von Kaiseradlern, Trappen und Rebhühnern bewohnt wird.

Ein unvergleichliches Paradies mit einer wachsenden Auswahl an biologischen Produkten, wie natives Olivenöl extra, Mehl, Mandeln, Pistazien und Honig, von ausgezeichneter Qualität.

Finca reserva de biodiversidad

.

Das ist einer dieser Sprüche, die wir von Miguel Ángel – unserem landwirtschaftlichen Leiter – öfters zu hören bekommen, und an den wir immer wieder denken müssen, wenn wir die jährlichen Niederschlagsdaten in Dehesa de Luna analysieren. Der Klimawandel ist schon seit geraumer Zeit Realität. Und auch seine Auswirkungen auf den Weinbau und auf seine Umgebung sind Realität geworden, hier und überall auf der Welt.

Bei Dehesa de Luna Finca Reserva de Biodiversidad haben wir eine Reihe von Maßnahmen eingeleitet, die auf die Nutzung mit den schonendsten und geringsten Eingriffen durch Menschen basieren. Diese Praktiken mögen zwar nicht dazu beitragen, die Gewinn- und Verlustrechnung zum Jahresende anzupassen, aber sie gleichen die Ressourcennutzung mit dem Erhalt der Biodiversität aus. Hier sind einige der Praktiken, die wir anwenden:

  • Ökologischer Landbau auf der gesamten Gutsfläche
  • Verwendung von Pflanzendecken in den Weinbergen zum Schutz des Bodens vor Erosion und zur natürlichen Steigerung der Fruchtbarkeit
  • Vernünftige Verwendung des Wassers für die Bewässerung
  • Einbringung des Schnittholzes der Rebstöcke in den Boden, um seine Fruchtbarkeit zu steigern
  • Verwendung von erneuerbarer Solarenergie im Weingut
  • Nachernte von Getreide und Hülsenfrüchten unter Berücksichtigung des natürlichen Brutzyklus der Brutvögel

.

Überfliegen wir
das Anwesen

Es gibt nur sehr wenige Orte auf der Welt, an denen man eine so besondere Vermählung zwischen zwei so unterschiedlichen Welten betrachten kann. Auf der einen Seite der Weinbau, auf der anderen die Ornithologie. Dehesa de Luna Finca Reserva de Biodiversidad ist ein geschütztes Gebiet von fast 3000 Hektar. Hier kann man nicht nur einige der besten Weine Spaniens probieren, sondern man kommt auf den Hügeln in den Genuss, unzählige Vögel zu beobachten, z. B. Kaiser- und Königsadler, Schlangenadler und Habichtsadler, Habichte, Milane, Wanderfalken, Trappen, Rebhühner, undviele mehr. Deshalb sind unsere Weinetiketten so, wie sie sind.